Saints Row: The Third


Da der vierte Teil der Serie in den letzten Tagen erschienen ist, welcher nach den ersten Previews ja recht spaßig aussieht wollte ich noch kurz den dritten Teil nachholen. Ich hoffe die allgemein vorherrschende Meinung irrt sich in der Ansicht, dass die Reihe mit dem vierten Teil leicht nachgelassen hat, denn wirklich überzeugen konnte mich The Third nicht – gespielt wurde das Full Package.

Zwar ist der Prolog interessant und weckt Lust auf mehr, doch nach dem Prolog gab es Storytechnisch nicht eine Kleinigkeit die mich dazu motiviert hätte weiterzuspielen. Klar, bei einem fulminanten Auftakt ist es schwer das Erzähltempo aufrecht zu erhalten, aber vielleicht sollte man versuchen nicht komplett mit der Erzählung abzubrechen. Denn alles was nach dem Prolog kam war uninspiriertes und kontextloses Auftragsgelaber: beschütze das Auto wegen weil keine Ahnung, mach dies und das kaputt, oder töte mal die da! Ich habe gehört, es sollte Storytwists oder sowas wie Überraschungsmomente geben, zugegeben: ich habe gar nicht erst soweit gespielt. Denn nach der zehnten Railshooter-Eskortmission, ohne zu wissen wieso man da wen eskortiert hemmt das schon irgendwo den Spielspaß.

Wo die Motivation durch die Story ausbleibt da gibt es immer noch Gameplay …nach der zehnten Railshooter-Eskortmission… nagut streichen wir Gameplay. Aber jetzt hab ich es! Extrinsische Motivation, das ist der Schlüssel. Der schöne lange Scarfaceprozess, des zu Anfangs armen Schluckers, dem am Ende die Welt gehört. Ja das spiel fängt richtig an. Zu Anfang sind wir wirklich Arm, kein Geld, keine Waffen. Und im Gegensatz zu vielen anderen Spielen macht es nicht den Fehler, dass der Spieler irgendwo gefordert wird um etwas zu erreichen. Das macht Saints Row: The Third wirklich gut, denn zehn Minuten nach dem wir Arm wie eine Kirchenmaus aus dem Prolog geworfen wurden, haben wir wieder Waffen und sind Steinreich, ohne wirklich etwas dafür getan zu haben – man ist das mal ein befriedigendes Spielgefühl. Aber bevor jetzt schon in die Hände geklatscht wird, es kommt noch geiler! Die Kleinigkeiten die man sich da noch persönlich freispielt, wie Beispielsweise getunte Autos, sonstige Vehikel, oder Einflussbereich(welcher das Einkommen erhöht, das man nicht braucht weil man von Anfang an genug Geld hat und sowieso alles besitzt was man braucht), kann man noch nicht mal in den Missionen verwenden(!). Also die einzigen Fortschritte die man machen kann bringen einem noch nicht einmal was, da man diese in den relevante Spielabschnitten nicht nutzen kann, hey cool!

Genug von motivierenden Spielelementen. Über Grafik will ich nicht viel reden, glück für das Spiel, dass ich kein großer Grafikfetischist bin daher belasse ich es bei einem: $#8€!$$€!!! Ein ebenfalls glücklicher Punkt ist die schlampige Gamephysik, weil man von Anfang an ununterbrochen mit physikalischen Enginefehlern konfrontiert wird, fallen diese binnen kürzester Zeit gar nicht mehr auf.

Bei so einem Text fragt man sich natürlich jetzt wieso dann immer noch 6/10?! Nun ja, so schlecht finde ich das Spiel noch nicht mal, ich habe bloß eine gewisse Erwartungshaltung an das Spiel gehabt und wurde in dieser wirklich Enttäuscht. Ich habe ein Spiel mit GTA Qualität erwartet, bloß viel lustiger und viel abgedrehter. Und nichts von dem ist annähernd so eingetreten wie ich es mir erhofft habe.
6 Stars (6 / 10)

Saints Row: The Third – The Full Package


Manufacturer: THQ
ESRB Rating:
Platform: PlayStation 3
Genre: Actionspiel

New From: EUR 32,99 In Stock

Hat dir der Artikel gefallen?
Milan

Milan

mehr von Milan auf seinem persönlich Blog bei themakbook.de
Willkommen auf taperapers.de!
Ich bin Milan, Autor und Gründer von der Seite. Hier lasse ich mich mit meiner semijournalistischen Meinung über Filme, Serien und Spiele aus.
Fühle dich Eingeladen auch deine Meinung Kund zu tun!

Auf taperapers.de/shop findest du den T-Shirt Shop. Dort lade ich meine eigenen Vectordesigns zu allem was ich so geil finde hoch, schau doch mal vorbei!
Milan

Über Milan

Willkommen auf taperapers.de! Ich bin Milan, Autor und Gründer von der Seite. Hier lasse ich mich mit meiner semijournalistischen Meinung über Filme, Serien und Spiele aus. Fühle dich Eingeladen auch deine Meinung Kund zu tun! Auf taperapers.de/shop findest du den T-Shirt Shop. Dort lade ich meine eigenen Vectordesigns zu allem was ich so geil finde hoch, schau doch mal vorbei!
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    • User Avatargeneric viagra Global The facts http://viagrainhibitor.com/ Fro this scion – Apr 28, 1:29 PM
    • User Avatarviagra without a doctor prescription Global Dope Here this product http://viagrawithoutdoctors.net/ first aid trainer – Apr 28, 1:09 PM
    • User AvatarTimothyBoype check this top casino offers – Apr 28, 11:19 AM
    • User Avatarviagra without a doctor prescription Accepted http://viagawithoutadoctorprescription.com/ Tidings Far this product – Apr 27, 6:22 PM
    • User Avatarviagra without a doctor prescription Accustomed Information Fro this product http://viagrawithoutdoctors.org/ georgetown medical school – Apr 26, 10:52 PM
    • User Avatarartile indian viagra http://www.buyviagraonlinenorx.com - viagra cheap scientific name for viagra viagra online – Apr 26, 7:53 PM